CERTIFIED CLEANER PRODUCTION/SERVICE »


Der Prüfprozess der Zertifizierung bezieht sich auf Parameter der CleanTech-Anwendung (z.B. eine installierte Photovoltaik-Anlage) sowie auf ihre messbaren ökologischen Auswirkungen. Allein die Anwendung, nicht das Unternehmen ist Untersuchungsgegenstand.

» Datenblatt.pdf



Der Zertifizierungsprozess beinhaltet fünf Stufen:

1. Prüfung der Anlagenparameter gemäß Auftrag
2. Erstellung des vorläufigen Zertifizierungsberichtes gemäß Auftrag
3. Vergabe des Zertifikates (mit Vorbehalt) und des Siegels (mit Vorbehalt)
4. Prüfung des Abnahmeberichts der Anlage
5. Bestätigung des Zertifikates und des Siegels mit verbindlichem Datenblatt.

Im Datenblatt des Applied CleanTech-Siegels werden einerseits Basisdaten zur CleanTech Anwendung, d.h. zur verwendeten Technik, andererseits standortabhängige Daten des zu erwarteten Energieertrags und z.B. der entsprechend eingesparten CO2-Menge abgebildet. Darüber hinaus besteht die Möglichkeit, im Rahmen eines modifizierten CleanTech-Zertifikats einen vollständigen technischen Prüfbericht in Form eines Ingenieur-Gutachtens zu beziehen.

Die hierbei dargestellten Informationen sollen dem Unternehmen als zusätzliche Information dienen und können gleichfalls Bestandteil der jeweiligen Unternehmenskommunikation, u.a. im Umwelt- bzw. Nachhaltigkeitsbericht werden.